Termine

März 2021

GoToMeeting virtuell

Sehr geehrte Damen und Herren,

im Sommer soll vom Deutschen Bundestag das Lieferkettengesetz beschlossen werden. Alle sind sich einig, dass Kinderarbeit und Zwangsarbeit auf der ganzen Welt inakzeptabel sind und Menschenrechte garantiert werden müssen.

Während in der Pandemie alle mit der Krise kämpfen, hätten viele Unternehmen erwartet -  einfach aus wirtschaftlicher Vernunft -  bürokratische Vorschriften abbauen zu können. Statt dessen kommt ein neues Gesetz auf die Betriebe zu und damit ein Berg an zusätzlicher Bürokratie.

Wir bitten Frau Hildegard Bentele, Mitglied des Europäischen Parlaments, und Herrn Thomas Heilmann, Abgeordneter im 19. Deutschen Bundestag, Licht ins gesetzgeberische Dunkel zu bringen. Obwohl als Gesetz für Großbetriebe konzipiert, kann ggf. die Sorgfaltspflicht auch von kleinen und mittleren Unternehmen eingefordert werden. Gabriele Köstner, Vorsitzende der MIT Tempelhof-Schöneberg möchte wissen, welche Auswege es geben könnte um weitere regulatorische Auswüchse zu beschränken. Der Landesvorsitzende der MIT Berlin, Christian Gräff, moderiert die Runde und freut sich auf regen Austausch.


Inhaltsverzeichnis
Nach oben